Linguale Zahnspange Zug – die unsichtbare Zahnspange

Für die Zahnkorrektur wünschen sich viele Patienten eine unauffällige Lösung, die sich im Alltag gut verbergen lässt. Die Lingualtechnik ist eine Behandlungstechnik mit festsitzender Apparatur an der Zahninnenseite. Somit kommt diese Behandlungsmethode als unsichtbare Alternative zu den gängigen Zahnspangen infrage.

Die Lingualtechnik eignet sich besonders für Erwachsene und Jugendliche, die Zahnfehlstellungen oder Zahnlücken auf möglichst unauffällige Weise korrigieren möchten. Falls Sie sich für diese Behandlungsform interessieren, beraten wir Sie in Zug gerne ausführlich zur Lingualtechnik.
 

Lingualtechnik - die unsichtbare Zahnspange

Die Lingualtechnik ist ein Verfahren zur Zahnkorrektur, das im Prinzip genauso funktioniert wie die klassische feste Zahnspange. Im Gegensatz zu dieser sitzen die Brackets allerdings innen an den Zähnen. Von dort aus werden Zahnfehlstellungen gezielt korrigiert, ohne dass die Apparatur für die Umwelt sichtbar ist.

Die Brackets werden zu Beginn der Behandlung mit einem Spezialkleber auf der Innenseite der Zähne angebracht. Sie sind über einen Drahtbogen miteinander verbunden und üben je nach Einstellung gezielt Druck auf die Zähne aus, die bewegt werden sollen. Auf diese Weise bringen wir die Zähne schrittweise in die gewünschte Position.

Die festsitzende Apparatur wirkt rund um die Uhr auf die Zähne ein und nicht nur zu den Tragezeiten. Somit können wir Ihnen nicht nur eine unauffällige Behandlung bieten, sondern auch die Behandlungszeit deutlich verkürzen.
 

Wie läuft eine Behandlung mit der Lingualtechnik ab?

Beratungsgespräch

Bevor wir mit der Behandlung beginnen, erhalten Sie eine ausführliche Beratung durch den behandelnden Kieferorthopäden. Dieser klärt Sie über alle Details der Behandlung genau auf und bespricht den weiteren Ablauf mit Ihnen. Je nach individueller Zahnsituation kann die kieferorthopädische Behandlung unterschiedlich lange dauern und mit verschiedenen Methoden erfolgen. Gemeinsam mit Ihnen wählt der Kieferorthopäde die optimale Methode für Ihren Befund und erstellt einen individuellen Behandlungsplan.

Voruntersuchung

Im ersten Schritt der Behandlung werden Zustand und Position Ihrer Zähne genau untersucht. Wir erstellen Röntgenbilder und einen Abdruck Ihrer Zähne. Alternativ kann auch ein 3D-Scan erstellt werden. Dabei handelt es sich um eine dreidimensionale, hochauflösende Abbildung von Ihrem Gebiss. Mit modernster digitaler Technik können wir nun das angestrebte Ergebnis planen und Ihnen schon vorab in der Simulation zeigen.

Behandlung

Nach Abschluss aller notwendiger Untersuchungen werden die Brackets mit einem Spezialkleber sicher und präzise auf den Zahninnenseiten verklebt. Anschliessend verbindet der Kieferorthopäde die Brackets mit einem Draht und stellt sie manuell so ein, dass sie einen leichten Druck auf die Zähne ausüben. Bei Ihren folgenden Besuchen wird die Einstellung jeweils angepasst, sodass sich die Zähne schrittweise in die angestrebte Position bewegen.

Wie lange eine Behandlung mit der lingualen Zahnspange dauert, ist abhängig von der Ausgangssituation und vom Ausmass der Fehlstellung. Im Vorfeld bespricht der behandelnde Arzt mit Ihnen, von welcher Tragedauer Sie ausgehen können.

Wichtig ist für Sie, dass Sie während der Behandlung auf eine gründliche Dentalhygiene achten. Vor der Behandlung beraten wir Sie gerne ausführlich, wie Sie eine linguale Zahnspange korrekt reinigen und welche Zahnpflegeprodukte für die Lingualspange geeignet sind.

Der ordnungsgemässe Sitz der Zahnspange wird bei regelmässigen Kontrollterminen überprüft. Falls einmal Probleme auftreten, sind wir selbstverständlich auch ausserplanmässig immer für Sie da.

Retentionsphase

Ist die Behandlung mit der Lingualspange abgeschlossen, beginnt die sogenannte Retentionsphase. Dabei handelt es sich um eine Phase der Stabilisierung, in der sogenannte Retainer innen an den Zähnen angebracht werden, um die Zähne in ihrer neuen Position zu halten. Wir empfehlen unseren Patienten, die Retainer idealerweise ein Leben lang zu tragen, damit es nicht zu erneuten Fehlstellungen kommen kann.
 

Birgt die Behandlung mit der Lingualspange Risiken?

Die Behandlung mit der Lingualtechnik ist in der Regel unkompliziert und birgt keine speziellen Risiken. In den ersten Tagen nach dem Anpassen der Lingualspange können leichte Schmerzen oder ein Druckgefühl auftreten. Auch die Aussprache kann zu Beginn leicht beeinträchtigt sein, was sich aber legt, wenn Sie sich an die Lingualspange gewöhnt haben.

Selten kommt es zu Entzündungen im Mundraum, die aber in der Regel nach der Eingewöhnung von allein wieder abklingen. Bei anhaltenden Beschwerden sind wir in Zug auch jederzeit für Sie erreichbar.

Sie interessieren sich für eine kieferorthopädische Behandlung mit der Lingualtechnik und wünschen eine persönliche Beratung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen Termin in unserer Praxis in Zug. Einer unserer Kieferorthopäden nimmt sich gerne die Zeit, alle Ihre Fragen zu beantworten.

Ihre Vorteile

  • An 365 Tagen für Sie da – auch sonntags
  • Hohe Qualität zu fairen Preisen
  • Hochqualifizierte Zahnärzte
  • Modernste Zahnmedizin
  • Zeitnahe Termine für Sie
  • Mo-Fr 8-19 | Sa 9-16 | So 9-12 Uhr
  • Spezialisten für Oralchirurgie & Zahnimplantate
  • Notfall Zahnarzt
  • Individuelle & persönliche Beratung

Glückliche Patienten

BEWERTUNGEN VON GOOGLE


Kontakt

Zahnärzte Bahnhof Zug – Partner of swiss smile
Im SBB Gebäude
Bahnhofplatz, 2. OG rechts
6300 Zug

info@zahnaerztebahnhofzug.ch
041 511 94 08

Mo - Fr: 08:00 - 19:00
Sa: 09:00 - 16:00
So: 09:00 - 12:00

Wir befinden uns im Bahnhofgebäude von Zug, im 2. OG rechts. Am besten erreichen Sie uns mit dem Glaslift vor der Zuger Apotheke. Öffentliche Parkmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden. Sie erreichen uns auch bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Wir haben für Sie an 365 Tagen im Jahr geöffnet.


Kontakt- und Terminanfrage

Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung